Jakob Fischer

27,95   inkl. USt. / zzgl. Versand

Schlanker, geradestämmigen und robuster Baum auch für Höhenlagen geeignet. Feine Äpfel zum knackfrischen Verzehr.

Jetzt im Online-Shop kaufen

Auswahl zurücksetzen

Artikelnummer: 1235
Kategorie:

Beschreibung

Jakob Fischer, syn. Schöner vom Oberland

Die Apfelsorte wurde um 1903 vom Landwirt Jakob Fischer im Rottumer Wald bei Biberach gefunden.

Die Sorte zählt wohl zu den schönsten Äpfeln überhaupt, deswegen wurde sie schon 1920 bei Obstausstellungen ausgezeichnet und erhielt Auszeichnungen und Erste Preise.

Der große, sehr gute Tafel- und auch Wirtschaftsapfel hat eine flachrunde Form. Zur Reifezeit sind die Früchte des Jakob Fischer schon von weitem als rotleuchtende Minisonnen zu erkennen. Ein wirkliches Erlebnis für das Auge und später ebenso für den Gaumen.

Auch wenn eine solche Beschreibung wohl in keinem Obstsortenbuch zu finden ist und vielleicht übertrieben erscheinen mag, so können wir das aus eigener Erfahrung objektiv berichten. Wer die Sorte kennt, möchte sie nicht missen.

Das weiße saftige Fruchtfleisch besitzt ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Zucker und Fruchtsäure. Es hat Biss und ist abknackend. Ein Apfel zum Frischverzehr.

Der Apfelbaum ist bekannt für seinen schlanken, geradestämmigen Wuchs. Er ist genügsam und gedeiht auch in Höhenlagen und in rauem Klima. Reicher Ertrag!

Erntereif und Genussreife ab Ende August/ September, haltbar bis November.

Zusätzliche Information

Versandgröße

80/120 cm inkl. Container, 120/160 cm inkl. Container