Patte de Loup / Wolfstatze

44,95   inkl. USt. / zzgl. Versand

Süß, knackig, fein zart säuerlicher und duftender Apfel mit einem leichten Anisgeschmack und mit viel Aroma.

Jetzt im Online-Shop kaufen

Auswahl zurücksetzen

Artikelnummer: 1435
Kategorien: ,

Beschreibung

Wolfstatze, syn. Patte de Loup

Die Apfelsorte Patte de Loup wurde bereits im Mittelalter beschrieben und zählt somit zu den ältesten bekannten Apfelsorten. Der „Französische Pomologische Kongress“ empfahl die Sorte wegen seiner guten Qualitäten der langen Haltbarkeit, der Unempfindlichkeit und des kräftigen, gesunden Wuchses.

Typisch für diese Äpfel ist die Narbe auf der Schale, die diesen sogar umrunden kann. Eine unterschiedliche Zahl der Früchte ist von dieser ungewöhnlichen Zeichnung betroffen, die dem Schlag einer Wolfstatze ähnelt und namensgebend ist. Die Haut des Patte de Loup ist rau, falbbraun, mit grünen Schattierungen, leicht schuppig und stark grau punktiert.

Die mittelgroßen, etwas rauen Tafelfrüchte haben eine grünliche Farbe, häufig mit deutlichem Schmiss. Sie sind fest bis mürbe, saftig, haben Biss und sind mildaromatisch süßsäuerlich im Geschmack.  Das etwas gelbliche oder grünliche Fleisch ist fein, kompakt und fest. Die Wolfstatze ist süß, knackig, fein zart säuerlich und duftend mit einem leichten Anisgeschmack und mit viel Aroma.

Die hohe Qualität der Sorte bildet sich nicht nur durch den Wohlgeschmack ab, auch der hohe Vitamin C Gehalt trägt dazu bei. Diese alte französische Sorte ist empfehlenswert für jeden Garten, auch in rauen Lagen.

Der Baum hat einen aufrechten Wuchs, ist kräftig und fruchtbar. Seine Blätter sind mittelgroß, oval, oberseits stumpfgrün, unterseits grauweiß, selten zugespitzt, tief gezähnt. Der Blattstiel ist mittellang, dick und nicht gerillt. Die Nebenblätter sind kurz, aber meist recht breit. Die Wolfstatze gedeiht in jeder Umgebung gut. Der Apfelbaum ist nur wenig anfällig für Schädlinge und insbesondere nicht für den Apfelschorf.

Da der Apfel über seinen Stiel kräftig und fest mit dem Baum verbunden ist, kann man ihn auch sorglos in oft windigen Regionen anbauen. Und das trotz eines durchschnittlichen Gewichts pro Apfel von etwa 150 Gramm. Die Früchte können jedoch auch deutlich größer werden und bis zu 200 gr pro Apfel wiegen. Wenn Sie diesen Apfelbaum kaufen sid Sie im Besitz eines der besten Obstbäume, frreuen Sie sich auf eine feine Ernte!

Gute Bestäuber sind: Golden Delicious oder Reinette d’Orléans

Erntezeit September bis Oktober, kühl gelagert einige Monate haltbar.