Felsenbirne Saskatoon Berry ­®Veredelte Pflanzen kaufen

36,95   inkl. USt. / zzgl. Versand

Besonders gesunde Beerenfrüchte. Äußerst genügsamer und enorm widerstandsfähiger Großstrauch.

Jetzt im Online-Shop kaufen

Auswahl zurücksetzen

Artikelnummer: 5550
Kategorie:

Beschreibung

Erlenblättrige Felsenbirne Saskatoon Berry ­® (Amelanchier alnifolia), auch bekannt als Indianerbeere.

Die prächtig anzuschauende Felsenbirne Saskatoon Berry präsentiert sich ab April mit hängenden cremeweißen Blütentrauben, die einen süßen Duft verströmen. Nach der Blüte stehen die schönen kleinen grünen Blätter im Vordergrund des Betrachters. Der Rand der rundlich bis breit-elliptischen Blätter ist grobgezähnt. Mit ihrem wundervollen Grün bringt der Großstrauch Frische in Ihren Garten. Im Herbst beeindruckt der gut verzweigte Strauch dann mit seiner  leuchtend gelben bis roten Laubfärbung.

 

Erlenblättrige Felsenbirne Saskatoon Berry anspruchslos und sehr gesund

Von Juni bis Ende Juli reifen die erst rötlichen, dann tief blauvioletten Beeren heran. Die Saskatoonbeeren schmecken mild-süß, an Kirschen und Heidelbeeren erinnernden Früchte zeigen zudem eine leichte Mandelnote auf. Die Erlenblättrige Felsenbirne Saskatoon Berry ist dabei auch reich an Vitaminen, Anthocyanen, Antioxidantien, Calcium und Eisen! Damit zählt die Felsenbirne Saskatoon Berry mit zu den gesündesten Wildobstsorten überhaupt, ist also echtes und ganz natürliches Superfood!

Aus den feinen Beeren lassen sich tolle Säfte, Gelees, Konfitüren aber auch Muffins und Kuchen kreieren und natürlich laden die Saskatoonbeeren auch zum direkten Frischeverzehr ein. Ihr köstlicher Geschmack und ihr intensives Aroma locken aber auch Vögel zu Ihrem Blickfang im Garten und dient dann auch als Vogelnährgehölz. Sie sollten also immer auch einen Blick auf den Strauch haben und sich nicht alle Beeren wegnaschen lassen.

Die Pflanze stammt übrigens aus den Rocky Mountains im Westen der USA und ist bis in den Norden von Alaska verbreitet. Daher ist die Felsenbirne Saskatoon Berry ausgesprochen robust und winterhart. Weder klirrend kalte Winde noch Frost können dem Gehölz etwas anhaben. Überhaupt ist die Erlenblättrige Felsenbirne Saskatoon Berry als in jeder Hinsicht anspruchslos und als absolut pflegeleicht einzuordnen.

Die Bezeichnung „Saskatoon“ stammt im übrigen aus der Sprache der Cree-Indianer, weshalb die Beere auch den Beinamen Indianerbeere hat. Die nahrhaften und das Immunsystem stärkenden Beeren der Felsenbirne waren für die Ureinwohner Nordamerikas schon damals von zentraler Bedeutung.

Weder Schädlinge noch Pilze oder auch Krankheiten können dieser Zierde in Ihrem Garten etwas anhaben. Die Erlenblättrige Felsenbirne Saskatoon Berry ­® kommt darüber hinaus mit jedem normalen Gartenboden gut zu recht. Selbst auf trockenen, kalkhaltigem und sandigen Standorten gedeiht der Beerenstrauch noch immer gut. Wählen Sie einen sonnigen bis halbschattigen Platz in Ihrem Garten, so dass sich das Aroma der Beeren durch intensive Soneneinstrahlung voll entwickeln kann. Einzig für schwere und staunasse Böden, ist die Pflanze nicht geeignet.

Der Herzwurzler erreicht eine Wuchshöhe von knapp zwei bis maximal vier Meter. Die Erlenblättrige Felsenbirne bildet nur wenige Bodentriebe aus, sodass ein Schnitt seltener erfolgen muss. Schneiden Sie den Strach nach der ersten Ernte zurück, besteht die Chance, dass die Felsenbirne nochmals fruchtet.

Diese besondere Nutzpflanze ist vital, stabil wachsend, nahezu anspruchslos, frosthart und wurde auf Stämmchen veredelt.

Zusätzliche Information

Gattung

Amelanchier