Sommer – Apothekerbirne

34,95   inkl. USt. / zzgl. Versand

Jetzt im Online-Shop kaufen

Auswahl zurücksetzen

Artikelnummer: 4105
Kategorie:

Beschreibung

Die Sommer – Apothekerbirne wird in Frankreich  auch Bon Chrétien d´Eté genannt. Sie ist eine sehr alte Birnensorte, die vermutlich sogar aus Deutschland stammt. Die Sommer – Apothekerbirne wurde bereits 1793 im Buch Die Baumzucht im Großen von Johann Caspar Schiller, dem Vater von Friedrich Schiller, beschrieben.

Auch im 1860 erschienen pomologischen Standardwerk Illustrirtes Handbuch der Obstkunde von Superintendent Oberdieck aus Stuttgart, wurde über die Sommer-Apothekerbirne berichtet. Den ältesten Hinweis auf diese besondere Sorte stammt jedoch vom pfälzischen Arzt und Botaniker Hieronymus Bock in seinem Kreutterbuch von 1539.

Diese Birnensorte ist also eine der ältesten uns bekannten Birnen überhaupt. Natürlich ist es ihrer unbestreitbaren Qualitäten zuzuschreiben, dass wir sie auch nach einem halben Jahrtausend noch immer vermehren.

Die mittelgroße, dickbauchig-birnenförmige, oft unregelmäßig gebaute Frucht reift zum Herbstanfang. Die dickere Fruchtschale ist zunächst grün. Später wechselt ihre Farbe etwas ins Gelbliche bis goldgelb und manchmal auch rötlich verwaschen oder geflammt. Das gelblichweiße feste, sehr süße muskatartig gewürzte Fruchtfleisch ist besonders saftig, mit nur geringer Säure.

Der Birnbaum ist anspruchslos. Dennoch wächst er kräftig und kann ein außerordentliches Alter erreichen. Der Baum ist von gesundem Wuchs und gilt als widerstandsfähig gegenüber Krankheiten und Schädlingen. Seine Früchte reifen im September und der Ernteertrag ist hoch und regelmäßig.

Die hervorragende Sommer-Apothekerbirnen macht das Einpflanzen dieses Birnbaums fast zu einem Muss in jedem guten Obstsortengarten.

Lassen wir die Superlative und fassen es knapp und kurz: Ein sehr guter Haus- und Hofbaum!