Palabirne, Birnbaum

36,95   inkl. USt. / zzgl. Versand

Anspruchsloser, robuster und wüchsiger Birnbaum. Seine Früchte sind besonders gut verträglich.

Jetzt im Online-Shop kaufen

Jetzt im Online-Shop kaufen

Auswahl zurücksetzen

Artikelnummer: 4075
Kategorien: ,

Beschreibung

Die Palabirne ist eine echte Südtiroler Spezialität, um genau zu sein aus dem Vinschgau. Dort können noch heute an einigen Stellen uralte knorrige Bäume dieser Birnensorte angetroffen werden. Manche der auffälligen Exemplare finden sich im östlichen und nordöstlichen Vinschgau.

Ihre erstmalige Erwähnung in Deutschland erfolgte, so wird berichtet, um 1755 im „Churburger Anger und im Pfaffenegg“ als Pilli-Palli Birne. Aber das wunderbare Obst ist heute in verschiedenen Ländern und Regionen unter allen möglichen Namen bekannt. In Holland kennt man die Birne als – Apothekerbeer, als Graciolibirne, Plutzerbirne oder Pülibirne in Österreich und unter dem Namen Woschitzke in Böhmen. Im Jahr 1830 wurde sie dann bei einer Obstbaumzählung in Kastelbell erstmal als Palabir vermerkt. Heute wird sie auch immer wieder als Türkische Birne benannt.

Der Palabirne eilt ihr Ruf voraus, besonders gesund und bekömmlich zu sein. In lange zurückliegenden Zeiten wurde sie sogar von Ärzten und Apothekern den Menschen verschrieben. Daraus entwickelt hat sich wohl auch ihr weiterer Name Sommerapothekerbirne, deren Entstehung und Weiterentwicklung sich wohl aber unterscheidet von der anderenorts bekannten Sommerapotheker- oder Apothekerbirne.

Eine bekannte regionale Spezialität ist das Palabirnbrot, eine noch heute zur Reifezeit der Birne im Vinschgau anzutreffende Spezialität. Ein Mittelding zwischen Brot und Gebäck und ganz köstlich im Geschmack.

Die bauchigen und unregelmäßig gebaute Birnen reifen in Südtirol oft schon Ende August, bei uns auch später. Ihre kräftige Fruchtschale ist bei Reife grünlichgelb bis gelb gefärbt, manchmal mit einem rötlichem Hauch. Das chamois-gelbliche, sehr süße, körnige und saftige Fruchtfleisch mit nur wenig Säure besitzt eine dezent muskatartige Note sowie Anklänge von Zimt, Honig und Karamell.

Dank des hohen Anteiles an Ballaststoffen sowie einem hohen Fruchtzuckergehalt wirkt die Palabirne auf natürliche Weise reinigend. Die Frucht enthält viel Vitamin C und ist reich an Mineralien wie Kalium, Phosphat, Calcium und Magnesium.

 

Den Palabirnbaum kaufen und tolle Ernten einfahren

Der Birnbaum ist anspruchslos und wächst kräftig. Er kann sehr alt werden, ist von gesundem Wuchs und gilt als widerstandsfähig gegenüber Krankheiten und Schädlingen. Palabirnbäume sind darüber hinaus sehr robust und frosthart. Der Ertrag ist hoch und regelmäßig.

Wegen des knorrigen, imposanten Wuchses ist die Palabirne hervorragend als Haus- und Hofbaum geeignet. Der Palabirnenbaum fällt durch seine majestätische Größe auf und hat einen hohen, knorrigen Stamm. Der Birnbaum ereeicht nicht selten eine Wuchshöhe von über 20 Metern!

Die Reifezeit liegt Anfang September. Leider hält sich die Birne nach der Ernte nur gut drei Wochen.