Süßkirsche Hedelfinger Riesenkirschekaufen Kirsche Baum

27,95   inkl. USt. / zzgl. Versand

Anpassungsfähige Kirschsorte, die in warmen als auch in kühlen Lagen gut gedeiht. Der Baum ist zudem starkwüchsig, gesund und widerstandsfähig. Sehr wohlschmeckende süßsäuerliche Frucht mit feiner Würze.

Jetzt im Online-Shop kaufen

Leeren

Artikelnummer: 7005
Kategorie:

Beschreibung

Die Prunus avium ‘Hedelfinger Riesenkirsche’ ist auch als Wahler Kirsche, Spiegelkirsche, Nußdorfer Schwarze, Rote Firstler, Schöne von Aaren, Abels Späte, Froschmaul, Glemser, Bigarreau von Oerdingen, als Chlepfer, Edelfinger, als Erdbeerkirsche und als Hertemer bekannt.

Die Kirsche gilt als Zufallssämling, der Mitte des 19. Jh. in Hedelfingen, einem Vorort von Stuttgart, entstanden ist und von Hohenheim aus Verbreitung fand. Die Süßkirsche zählt zu den am häufigsten gepflanzten Kirschsorten und wird vor allem in Deutschland sowie auch in Frankreich, Österreich und Ungarn in Europa angebaut.

Diese gerade auch für den eigenen Garten zu empfehlende mittelgroße, feste Knorpelkirsche zählt zu den besten Süßkirschen. Die Pflanzen sind sehr anpassungsfähig an den Standort und eigenen sich auch zum Pflanzen in Höhenlagen. Dabei ist der Baum sowohl sehr ertragreich als auch ertragssicher.

Der Kirschbaum wächst insbesondere in seinen ersten Standjahren stark und aufstrebend. Der Herzwurzler erreicht eine Höhe von 4 bis 6 Meter bildet aber eine nur mittelgroße und breitkugelige Krone aus. Das Obstgehölz verzweigt sich nicht allzu stark und bildet mittellanges bis langes Fruchtholz aus, das sich dann oft hängend zeigt.

Die einfache weiße Blüte erfolgt mittelspät im April, ist dann auch nur relativ kurz und zeigt eine gewisse Spätfrostempfindlichkeit. Obgleich seine Erträge relativ spät einsetzen, sind diese dann aber doch hoch und auch regelmäßig. Geerntet werden die Kirschen zwischen Mitte und Ende Juli.

 

Der meist angebaute Kirschbaum

Die braunroten, großen Früchte sind etwas eiförmig. Ihr rotes Fruchtfleisch ist ein wenig knorpelig aber sehr saftig. Es ist keine Wunder, dass diese Riesenkirsche zu den meist angebauten Kirschen in Deutschland zählt, da sie sehr schmackhaft und mit einer feinen süßsäuerlichen Würze aufwartet.

Trotz seiner guten Standorttoleranz sollten Sie dem Baum an einem eher sonnigen Platz pflanzen, während ein normaler lockerer Boden bereits den Ansprüchen der Pflanze genügt und einen idealen Wuchs sichert. Der Obstbaum verfügt über eine gute Winterhärte.

Diese Süßkirschen-Sorte reift in der 5./6. Kirschwoche. Ihre Früchte sind dann mittelgroß bis groß und erreichen ein Gewicht von 7 bis 8 Gramm.  Diese Kirschen überzeugen durch ihren ausgeglichenen süßsäuerlichen Geschmack. Sie schmecken sowohl erfrischend als auch herzhaft und haben nicht selten ein leichtes Aroma einer Bittermandel.

Die transportfeste Sorte sollte dennoch rasch verarbeitet werden, da sie rasch ihren Glanz verliert und matt wird. Sie wird in der Regel für den Frischverzehr und als Konservenfrucht genutzt.

Als geeignete Befruchtersorten der Prunus Avium Hedelfinger Riesenkirsche gelten bspw.:

Freuen Sie sich auf eine Süßkirsche mit meist sehr großfruchtigen Kirschen. Echtes Naschobst, dass der ganzen Familie verzüglich schmecken wird!

Zusätzliche Information

Gewicht 2,95 kg
Gattung

Prunus