Hallesche Riesen Haselnussbaumkaufen Nüsse Baum

47,50   inkl. USt. / zzgl. Versand

Haselnüsse (Corylus avellana) mit einer Breite von bis zu vier Zentimetern! Genügsame Pflanze.

Jetzt im Online-Shop kaufen

Leeren

Artikelnummer: 3020
Kategorie:

Beschreibung

Der veredelte Haselnussbaum (Corylus avellana) Hallesche Riesen macht durch seinen starken Wuchs und sein attraktives Blattwerk auf sich aufmerksam. Namensgebend waren jedoch seine Früchte – die sich breit und groß, ja beinahe eben riesig ausprägen. Die Haselnuss selbst besticht aber nicht nur durch ihr Volumen, sondern auch durch den fein aromatischen Geschmack der Haselnüsse.

Die Haselnussbaum-Sorte wächst als ein mehrstämmiger Großstrauch, der sich auf über 5 Meter Wuchshöhe ausdehnt. Die Haselnuss ‘Hallesche Riesennuss’ liebt den sonnigen bis halbschattigen Standort. Der Boden im Garten sollte gut durchlässig und nährstoffreich sein. Der Baum kommt aber auch mit sandigem Boden mit normaler Bodenfeuchte gut zurecht. Die Pflanze ist daher insgesamt als genügsam einzustufen. Es schadet dem Haselnussbaum aber keinesweg, wenn Sie ihm immer mal Kompost und Dünger zuführen. Achten Sie aber insbesondere darauf etwa alle drei Jahre einen Auslichtungsschnitt vorzunehmen.

Die männlichen Blüten der Haselnuss Hallesche Riesen zeigen sich mit langen, gelben Kätzchen die vom Strauch hängen, die weiblichen Blüten zeigen sich am Haselnussstrauch in einer rot-braunen und eher unscheinbaren Farbgebung. Der Haselnussbaum blüht von März bis April.

Das sommergrüne Laubgehölz lässt 6 bis 10 cm große, rundliche, wechselständig angeordnete Blätter gedeihen, die eine regelmäßige mittelgrüne Farbe aufweisen. Typisch auch für diese Haselnuss-Sorte sind ihre gesägten Blätter. Im Spätjahr wechselt die Blattfarbe in reizvolle, typisch herbstliche orangegelbe Farbtöne, die den Flachwurzler Hallesche Riesen geradezu erstrahlen lassen.

 

Der Haselnussbaum mit gewaltigen Früchten – Hallesche Riesen

Die Früchte des Haselnussbaums sind ab Mitte September bis Oktober reif. Die Haselnuss ist dann enorm groß, oval geformt und ist hell bis dunkelbraun gefärbt. Die Haselnusspflanze ist dabei reichtragend. Wollen Sie ihre Erträge weiter steigern, kann dies durch Fremdbestäubung initiiert werden. Die Pflanze zählt zu den Windbestäubern, so dass keine weitere Haselnuss in umnittelbarer Nähe notwendig ist. Wollen Sie aber auf Nummer sicher gehen, können Sie frei entscheiden ob Sie sich  eine Wildhasel oder bspw. die Ennis Haselnuss in Ihrem Garten dazu pflanzen.

Zur Beipflanzung eignet sich aus unserer Sicht besonders die Webbs Preisnuss, wenn Sie den Haselnussbaum Hallesche Riesen kaufen. Obgleich auch andere Haselnuss-Sorten denkbar und einsetzbar sind, so konnten wir mit dieser Pflanzen-Kombination doch stets die besten Ergebnisse erzielen.

Der windfeste Nussbaum (corylus avellana) verfügt über eine sehr gute Frosthärte und übersteht sogar Temperaturen von -25°C. Der Haselnuss-Strauch ist damit gut winterhart.

Zusätzliche Information

Gattung

Corylus