Williams Christbirne Sommerbirnekaufen Birne Nashi Baum

27,95   inkl. USt. / zzgl. Versand

Mit die bekannteste Birnensorte weltweit. Großes Obst mit besonders birnigem Geschmack.

Jetzt im Online-Shop kaufen

Leeren

Artikelnummer: 4120
Kategorie:

Beschreibung

Der Birnbaum Williams Christbirne (Pyrus communis) ist wohl wegen seiner herausragenden Birnen einer der bekanntesten Birnbäume überhaupt. Er stammt aus England wo er von einem Lehrer als Sämling gefunden wurde. Dank der namensgebenden Baumschule Williams war der Obstbaum rasch in ganz Großbritannien verbreitet worden und schon um das Jahr 1770 weithin bekannt. Zahlreiche weitere Namen wie Bartelet, Barnets Williams, Bon Chretien Wiliam und Bartlett kennzeichnen diese hervorragende Sorte.

Die Frühbirne ist eine bedeutende, sehr gute Tafelbirne. Die sehr großen Früchte haben eine gelbgrüne bis gelbliche Fruchtschale, manchmal rötlich angeflogen. Das gelblichweiße feine süße Fruchtfleisch ist schmelzend und saftig. Das bedeutet, die reife Williams Christ kann man förmlich lutschen. Sehr intensiv nach Birne schmeckend, besticht die Frucht mit einer deutlich muskatigen Note. Es empfiehlt sich, die Williams Christbirne kurz vor der Vollreife zu ernten. Kühl gelagert sind die Birnen dann einige Tage haltbar.

In der Vergangenheit haben die Menschen häufig Obst zuhause selbst eingemacht. Diese Sorte eignet sich dafür besonders, weil ihr Fruchtfleisch weiß bleibt und keine rötlich-hellbraune Farbe annimmt, wie es bei den meisten anderen Sorten der Fall ist. Im 19. Jahrhundert bauten Farmer die Williams Christ in Kalifornien geradezu in Massen an und verschifften sie als Konservenfrucht in alle Welt.

 

Zier- und Obstbaum der Superlative

Der Birnbaum ist eher schwächer wüchsig und bildet eine pyramidale Krone. Das Obstgehölz trägt sehr reich und regelmäßig was die Pflanze zu einem Muss in jedem Garten macht. Eine Fruchtausdünnung kann in manchen Jahren empfehlenswert sein. Der Obstbaum wird sehr schnell fruchtbar und ist auch für Gebirgsgegenden in freien Lagen noch immer gut geeignet. Der Herzwurzler erreicht eine Wuchshöhe von 3 bis 5 Metern.

Der gute Pollenspender blüht mittelspät ab April bis in den Mai und lässt dann mittelgroße Blüten gedeihen. Die Reifezeit liegt meist im September.

Pflanzen Sie den frostharten Baum an einem Standort in der Sonne oder im Halbschatten. Er benötigt einen nährstoffreichen lockeren und feuchten Boden, um seine wunderbaren Früchte hervorbringen zu können.

Diese Sommerbirne ist eine der edelsten und weltweit bekanntesten Birnensorten für den Frischverzehr, die Konservierung sowie die Verarbeitung. Sie wird insbesondere auch für die Herstellung von Obstbrand und Likör verwendet. Einige dieser meist 40%igen Spirituosen tragen auch eine ganze Birne im inneren der Flasche.

Der Baum schenkt aber nicht nur bestes Obst, sondern ist auch eine echte Zierde für Ihren Garten. Der kegelförmige, aufrechte und gut verzweigt wachsende Kleinbaum mit seinem schönen dunkelgrünen Blattwerk, wandelt sich im Herbst in schillernde Färbungen von gelb bis rot.

 

Als gute Befruchter gelten u.a.:

Zusätzliche Information

Gewicht 2,95 kg
Gattung

Pyrus