Goldparmäne / Reine des ReinettesApfelbaum kaufen

27,95   inkl. USt. / zzgl. Versand

Diese beliebte und sehr wohlschmeckende Apfelsorte ist wohl eine der Ältesten, die immer noch zu haben ist und die bereits über Jahrhunderte vermehrt wurde. Nussiger Geschmack!

Jetzt im Online-Shop kaufen

Auswahl zurücksetzen

Artikelnummer: 1190
Kategorie:

Beschreibung

Goldparmäne, auch bekannt als Englische Wintergoldparmäne, Wintergoldparmäne, King of the Pippins, Reine des Reinettes  (Königin der Renetten).

Quellen berichten davon, dass die Goldparmäne schon um 1205 in Frankreich angebaut wurde. Nach anderen Aufzeichnungen entstand sie möglicherweise aber auch erst um 1510 in der Normandie. Auf alle Fälle konnte sich diese uralte Apfelsorte bis heute behaupten, weil ihre Früchte immer wieder begehrt waren und es bis dato sind. Im Jahr 1800 wurde die Sorte von Diel eingeführt. August Friedrich Adrain Diel (1756-1839) gilt als Begründer der Pomologie, der den Versuch unternahm die Früchte nach bestimmten Merkmalen, wie Form, Farbe und Geschmack in einer eigenen Systematik zu ordnen.

Dieser Apfelbaum ist nur etwas für Liebhaber! Der große Pflegeaufwand und das absolut notwendige Fachwissen bei Schnitt und Pflege macht den Baum dann aber auch zu etwas ganz Besonderem in Ihrem Garten. Die seit Jahrhunderten bestehende Spitzensorte ist heute nahezu vollständig aus dem Sortiment des Erwerbsanbaus verschwunden. Neben dem hohen Pflegeaufwand, sprechen auch der Vorerntefruchtfall, die mangelnde innere Qualität auf schwach wachsenden Unterlagen und die starke Krankheits- und Schädlingsanfälligkeit gegen den Anbau. Aber der Tafelapfel wird nicht umsonst als die Königin der Renetten bezeichnet!

Der mittelgroße Winterapfel punktet zum einen durch seine hohe Lagerfähigkeit und besticht durch sein kräftiges Aroma das mit seiner nussiger Geschmacksnote Ihren Gaumen umschmeicheln wird! Dieser einzigartige Geschmack macht den Apfel seit Jahrhunderten zu einem begehrten Tafelapfel. Er wird aber auch sehr gerne zu Kuchen und Säften verarbeitet und ist schließlich als Dörrapfel von besonders hoher Qualität!

Seine Pflückreife erlangt der Apfelbaum ab Ende September, die Genussreife der Früchte reicht von Oktober bis Januar.

Seine Form kann als insgesamt etwas unregelmäßig beschrieben werden. Teilweise ist er kugelförmig abgeflacht, oft aber kegelförmig abgestumpft. Seine Grundfarbe ist bei Vollreife goldgelb, seine Deckfarbe wirkt verwaschen goldkupfer- bis trübrot. Seine Schale ist glatt und trocken. Der Stiel des Apfels ist sowohl mittellang als auch mitteldick. Das Fruchtfleisch ist bei der Reine des Reinettes gelborange, schön abknackend, sehr saftig und sortentypisch nussig gewürzt.

Der Baum benötigt nährstoffreiche Böden und kann bis in mittlere Lagen problemlos angebaut werden. Der Apfelbaum Reine des Reinettes ist wüchsig und gut schnittverträglich.

Die mittelgrünen bis goldgelben hochrund gebauten Früchte haben sonnenseits eine goldrötliche Färbung. Das saftige süße Fruchtfleisch hat wie bereits erwähnt ein angenehmes leicht nussiges Aroma. Eine alte Sorte für den Garten, die wir zum Anbau für fortgeschrittene Gärtner nur empfehlen können.

 

Der Reine des Reinettes gilt als guter Befruchter des Dithmarscher Paradiesapfel

Zusätzliche Information

Bitte hier Versandgröße wählen

80/120 cm inkl. Container, 120/160 cm inkl. Container

Gattung

Malus