Adersleber KalvillApfelbaum kaufen

27,95   inkl. USt. / zzgl. Versand

Alt bewährte Apfelsorte von 1839. Winterapfel mit einem mildsäuerliches Aroma und dabei sehr wohlschmeckend. Sie erzielen gute bis sehr gute Erträge mit dem winterharten Baum.

Jetzt im Online-Shop kaufen

Auswahl zurücksetzen

Artikelnummer: 1685
Kategorie:

Beschreibung

Der Adersleber Kalvill zählt zu den alten Obstsorten und wurde im Klostergut Adersleben bei Oschersleben in Sachsen-Anhalt 1839 selektiert. Der Adersleber Kalvill ist die erste Apfelsorte überhaupt, bei der dokumentiert ist, dass sie gezielt aus zwei Sorten gezüchtet wurde. Amtsrat Meyer vom Klostergut Adersleben hatte drei Sämlinge aus einer Befruchtung von Weißer Winterkalvill × Gravensteiner selektiert. Der Sämling Nr. 2 wurde in der Folge am meisten verbreitet.

Der Winterapfel Adersleber Kalvill zählt bis heute zu den Liebhabersorten und zeichnet sich durch seinen herausragenden Geschmack aus. Der Apfelbaum ist ertragssicher und eignet sich sowohl für Hausgärten, für den ökonomischen Obstanbau sowie für Streuobstwiesen.

Die fruchtbare Liebhabersorte Adersleber Kalvill ist ertragssicher auf schwach wachsenden Unterlagen. Mit ein Grund weshalb er schon immer bevorzugt im Hausgarten kultiviert wurde. Aufgrund der späten Reife kommen trotz seiner guten Frosthärte besser nur warme Lagen in Betracht.

Um das volle Aroma des Apfels zu erzielen, sollten Sie ihn möglichst erst Ende Oktober ernten. Die beste Genussreife erreicht die Frucht dann Ende November bis Ende Februar. Bei der Lagerung welkt der Apfel leicht, was sich aber nicht negativ auf den Geschmack und den Biss auswirkt.

Der Adersleber Kalvill ist mittelgroß mit zahlreichen, feinen Rippen und flachen Kanten. Er präsentiert sich in seiner Grundfarbe bei Vollreife weißgelb, während seine Deckfarbe verwaschen und fahlrot durchscheint.

Die Schale des Apfels ist glatt, sein Kelch oft geschlossen, ringförmig berostet mit länglichen, büschelartigen Blättern. Sein Kernhaus ist mittelgroß mit halbmondförmigen Wänden und schmalen ausgeblühten Rissen. Die Kerne sind darin zahlreich, eiförmig, mittelgroß und mit feiner weißer Strichelung.

Das Fruchtfleisch dieses besonderen Apfels ist grün- bis weißgelb, zart-lieblich, feinaromatisch und besticht durch seine Ausgewogenheit in seiner Süße.

Der Apfelbaum wächst mittelstark. Die Baumkrone beeindruckt breitpyramidal bis flachkugelig. Der Baum ist eher locker aufgebaut und bildet meist kurzes Fruchtholz. Er erzielt eine Wuchshöhe von 2 und bis zu 7 Metern. Der Winterapfelbaum trägt früh, zahlreich und sehr regelmäßig. Wegen seiner Schorfneigung sollten Sie nebelfeuchte Tallagen als Standort meiden! Insgesamt neigt der Adersleber Kalvill zu einer mittleren Anfälligkeit für Krankheiten und Schädlinge.

Idealerweise wird der Baum in kräftigen Böden mit guter Wasserführung eingepflanzt. Allgemine lässt sich jedoch festhalten, dass der Baum hinsichtlich der Bodenbeschaffenheit nur wenig anspruchsvoll ist. Am besten entwickelt er sich des Weiteren in sonnigen bis halbschattigen Lagen. Totz der Bevorzung eines wärmeren Standorts für seine optimale Reifung, gedeiht der Winterapfel aber auch in Höhenlagen. Die Windfestigkeit seiner Früchte sind insbesondere dann ein großes Plus dieses Baumes.

Als gute Befruchtersorten des Adersleber Kalvill gelten bspw.:

Den Adersleber Kalvill kaufen, heißt einen recht einfachen, reich tragenden Apfelbaum mit äußerst schmackhaften Früchten zu erwerben – viel Spaß mit diesem Wunder der Natur!

 

Zusätzliche Information

Gattung

Malus