Jakob Lebelkaufen Apfel Baum

27,95   inkl. USt. / zzgl. Versand

Robuster Apfelbaum mit kräftigem Wuchs, oft reich tragend. Schenkt die besten Backäpfel!

Jetzt im Online-Shop kaufen

Leeren

Artikelnummer: 1240
Kategorie:

Beschreibung

Jaques Lebel (eingedeutscht Jakob Lebel) fand diese Apfelsorte um 1825 in Amiens in Nordfrankreich und wurde später von der Baumschule Leroy 1849 in den Handel gebracht.

Diese Apfelsorte wurde neben den Sorten Ontario und Bohnapfel (Rheinischer Bohnapfel) von der Deutschen Obstbau-Gesellschaft im Jahre 1922 gekürt. Sie galt als die wichtigste Apfelsorte im damaligen Deutschen Reich und war ausdrücklich zum Anbau empfohlen.

Deutlich wird aber, dass Jakob Lebel (Malus domestica) schon vor fast 100 Jahren zu den widerstandfähigsten und sowohl geschmacklich als auch wirtschaftlich geeignetsten Apfelsorten gezählt wurden. Auch heute noch kann man sich dieser Einschätzung anschließen. Die Obstsorte empfiehlt sich nicht nur für den Garten, sondern auch für den Streuobstanbau und zum Anbau in raueren Lagen. Die guten Verwertungseigenschaften der Früchte machten ihn insbesondere bei Bäckereien beliebt.

 

Jakob Lebel – Ungewöhnlich flache Form mit gutem Geschmack

Die große flachgebaute, breitgedrückt wirkende Frucht besitzt eine eher dünne, aber kräftige gelblichgrüne Schalenhaut, deutlich rot verwaschen oder rotstreifig. Seine Oberfläche ist eben, mit schwachen breiten Kanten. Das hellgelbliche saftige, etwas lockere Fruchtfleisch hat Biss und einen angenehmen, süßsäuerlichen Geschmack. Die Sorte wird in erster Linie als Tafelapfel und gerne auch als Backapfel verwendet. Die Früchte werden mittelgroß bis groß und erzielen ein Gewicht von 170 bis 200 Gramm.

Der Apfelbaum ist kräftig im Wuchs und in den meisten Jahren reich tragend. Die triploide Sorte bildet eine breit ausladende, fast schon schirmartige Baumkrone. Die Blüte erscheint mittelfrüh und ist lang anhaltend. Ertrag mittelfrüh einsetzend, hoch, aber alternierend. Der Baum ist ansonsten robust und zeigt nur eine sehr geringe Anfälligkeit für Holzfrost und Schorf. Außerdem zeigt er eine hervorragende Frosthärte bis -32°C auf.

Ein sonniger bis halbschattiger Standort und ein durchlässiger, nährstoffreicher Boden lassen diese Pflanzen besonders gut gedeihen.

Seine Pflückreife erlangt der Apfelbaum etwa ab Ende September bis Mitte Oktober. Die Äpfel sind gut bis in den Dezember haltbar. Spät geerntete Früchte sind besonders schmackhaft.

 

Als gute Befruchter gelten, u.a.:

Zusätzliche Information

Gewicht 2,95 kg
Bitte hier Versandgröße wählen

80/120 cm inkl. Container, 120/160 cm inkl. Container

Gattung

Malus