Goldrenette von Blenheimkaufen Apfel Baum

27,95 

Mittelfester Apfel mit einem süßsäuerlichen, nußartigen Geschmack. Der Baum kann eine Wuchshöhe von bis zu 5 Metern erreichen.

Jetzt im Online-Shop kaufen

nur noch wenige vorrätig

Artikelnummer: 1585
Kategorie:

Beschreibung

Der Apfel Goldrenette von Blenheim (Malus domestica) ist auch als BlenheimOrange, Blenheim und als Woodstock Pippin bekannt.

Der Apfelbaum wurde um 1740 in Woodstock, England, im Schlosspark des Herzogs von Marlborough gefunden und nach dem benachbarten Landsitz benannt.

Bereits um 1900 wurde der Apfel als Liebhabersorte eingestuft, denn auf den meisten Standorten trägt die Pflanze nur bedingt einen guten Ertrag. Der leidenschaftliche Gärtner schenkt der Apfelsorte warme Lagen, normal feuchte und wegen der Stippe- und Krebsgefahr keinesfalls schwere Böden. Nährstoffreicher Boden mit guter Durchlüftung im Boden müssen für einen guten Anbau zur Verfügung stehen. Ein halbschattiger bis sonniger Standort ist ebenso wichtig. Die vergleichsweise intensive Pflege dankt Ihnen diese alte Sorte allerdings mit äußerst aromatischen Früchten.

 

Malus Goldrenette von Blenheim – mit etwas Aufwand zu tollen Früchten

Der Tafelapfel blüht von April bis Mai und ist ab Mitte Oktober in ihrem Garten pflückreif, seine Genussreife erzielt er ab November bis März. Die Früchte werden groß bis sehr groß. Die Form dieser Apfelsorte ist regelmäßig, kugelförmig und ein wenig abgeflacht sowie leicht stielbauchig. Seine Grundfarbe ist bei Vollreife orangegelb. Die Deckfarbe matt- bis trübrot, marmoriert, deckend und gestreift. Die Schale der Frucht wirkt ledrig, trocken, die Schattenseite ist teilflächig berostet. Viele hell umhöfte Lentizellen. Seine Stielgrube ist flach, weit bis sehr weit, teils mit Nase, die den Stiel beiseite drückt, sie ist rau und flächig berostet.

Der Stiel eder Früchte ist kurz und mitteldick. Seine Kelchgrube ist sehr flach bis flach, weit bis sehr weit. Der Kelch des Apfels selbst ist groß, weit geöffnet. Die Blätter sind kurz, sehr breit, mit scharf zurückgebogenen Spitzen. Eine Kelchhöhle ist meist kaum zu erkennen und wenn vorhanden ist sie nur mitteltief und schmal kegelförmig.

Das Kernhaus ist mittelgroß, seine Wände sind bogenförmig, mit schmalen, teils schwach ausgeblühten Rissen. Die Kerne sind lang und zugespitzt. Das Fruchtfleisch des Obst ist mittelfest, nicht allzu saftig dafür mit dem sehr typisch gewürzten Geschmack, einem Walnussaroma.

Der Wuchs des Baums ist sehr stark. Seine Kronenform ist breit-pyramidal, ausladend und sparrig. Der Obstbaum blüht mittelfrüh, ist witterungsempfindlich und ein eher schlechter Befruchter (triploid). Der Herzwurzler ist jedoch gut winterhart. Die Apfelsorte kommt spät in Ertrag. Es besteht eine gewisse Anfälligkeit für Krebs und Monilia, jedoch kaum für Schorf. Der Baum erreicht eine Wuchshöhe von 2 bis 5 Meter. Erreicht also eine Höhe und mit 4 Metern eine Breite die in den meisten Gärten Platz findet.

Der Ernteerfolg steht und fällt mit seiner Befruchtung. Der Blenheim Orange Apfel benötigt daher gute Befruchter.

Als ideale Befruchtersorten gelten bspw.

Zusätzliche Information

Bitte hier Versandgröße wählen

80/120 cm inkl. Container

Gattung

Malus